DZOGCHEN

Gemeinschaft Österreich

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Santi Maha Sangha vermittelt die theoretische und praktische Grundlage der Belehrungen des Dzogchen.
Dieses Grundwissen ist auch für jene sinnvoll, die nicht das gesamte Santi Maha Sangha Training absovieren.

Santi-Maha-SanghaDas Santi Maha Sangha Training ist ein Studien-  und Übungsprogramm in 9 Stufen. Es wurde erstmals 1992 von Chögyal Namkhai Norbu in Merigar gelehrt und wird seit dem in der Dzogchen Gemeinschaft auf der ganzen Welt praktiziert. Santi Maha Sangha bedeutet in der Sprache von Oddiyana Dzogchen Gemeinschaft.  Das Training soll  das Fortbestehen der Dzogchen - Lehren gewährleisten, wie sie ursprünglich von Garab Dorje gelehrt wurden und seit über dreißig Jahren von Namkhai Norbu Rinpoche vermittelt werden.

Wer sich  in die Lehren des Dzogchen  vertiefen möchte, kann dies durch die Teilnahme am Santi Maha Sangha Training tun.  Um mit dem Training zu beginnen, gibt es die vorbereitende Stufe, die Basis des Santi Maha Sangha. Grundlage dafür ist das Werk "Die kostbare Vase". Es bietet eine Einführung in die buddhistische Gedankenwelt von Sutra, Tantra und Dzogchen. Parallel zur Erweiterung der Kentnisse wird dieses Wissen für die Übenden durch praktische Methoden konkret erfahrbar.

Das Grundtraining, wie auch alle weiteren Stufen der Programms, werden mit einer individuellen Prüfung abgeschlossen.

Chögyal Namkhai Norbu schreibt dazu in der "Kostbaren Vase":
Jemand, der sich präzise mit den Inhalten dieses Buches beschäftigt, wie sie in Theorie und Praxis gezeigt werden, kann mit der ersten Stufe fortfahren. Um den Dzogchen Lehren zu folgen, ist das Wissen aus dieser Basis unerlässlich, auch für diejenigen, die nicht beabsichtigen, an dem Santi Maha Sangha Training teilzunehmen.

Autorisierter Lehrer Santi Maha Sangha Basis-Stufe:  Oliver Leick, Steiermark
 

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner